Herzlich Willkommen!

Augsburger Aidshife e.V.
Augsburger Aidshilfe e.V.

 

Adresse

Ulmer Strasse 182

86156 Augsburg

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnfahrt

 

Öffnungszeiten

Mo: 9:00-13:00 Uhr

Di: 14:00-16:30 Uhr

Mi: 9:00-13:00 Uhr

Do: 14:00-16:30 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Kontakt

Tel.:

0821 - 259 26 90

Fax:

0821 - 259 26 95

Mail:      info(at)augsburg.aidshilfe.de

 

Spendenkonto

Kontoinhaber:

Augsburger Aidshilfe e.V

Bank:

Stadtsparkasse Augsburg

IBAN:

DE37720500000000019406

BIC:

AUGSDE77XXX

WAS WIRD GETESTET?

 

HIV

 

HIV ist ein Virus, das die lebensgefährliche Krankheit AIDS auslösen kann. Viele Menschen mit HIV wissen allerdings nicht, dass sie infiziert sind. Nach einer Ansteckung kann es einem noch jahrelang gutgehen, obwohl die Viren von Anfang an Organe schädigen und das Immunsystem schwächen.

 

Genauere Informationen zum Verlauf einer HIV-Infektion finden sich auf der folgenden Seite:

http://aidshilfe.de/de/sich-schuetzen/hiv/aids/infektionsverlauf?page=1

 

Ob man infiziert ist, kann man nur mit einem Test herausfinden. Dafür sprechen die folgenden Gründe:

 

  • Wer weiß, dass er infiziert ist, kann sich rechtzeitig behandeln lassen. So kann eine mögliche Infektion gut kontrolliert, und das Stadium AIDS verhindert werden.

  • Ein Test schafft Klarheit. Danach muss keiner mehr rätseln, ob er sich angesteckt hat.

  • Nach drei Monaten Safer Sex in einer festen Beziehung und einem negativen, d.h. nicht-reaktiven Testergebnis beider Partner kann auf die Benutzung von Kondomen verzichtet werden.

 

Wenn tatsächlich ein Risiko vorhanden war, dann kann man das natürlich nicht rückgängig machen. Dann stellt sich die Frage, ob es notwendig ist, durch einen HIV-Test abzuklären, ob es dabei zu einer Infektion gekommen ist. Diese Frage wird im Vorfeld des Tests, eventuell auch schon telefonisch, ausführlich besprochen.

Sollte ein Test angezeigt oder gewünscht sein, dann können wir diesen jeden ersten und dritten Dienstag im Monat durchführen.

 

Der HIV-Schnelltest, den wir im Angebot haben, ist zwar bereits nach 6 bis 8 Wochen nach dem Risikokontakt in hohem Maße aussagekräftig, denn bis zu diesem Zeitpunkt haben die meisten Menschen nach einer Infektion Antikörper gebildet und ein Nachweis der Infektion, also ein positives, d.h. reaktives Ergebnis wäre möglich. Ein negatives Ergebnis, also der Beweis, dass tatsächlich keine Infektion übertragen wurde, ist jedoch erst nach 12 Wochen wirklich sicher, denn erst dann ist bei der überwiegenden Mehrzahl aller Menschen die Antikörperbildung abgeschlossen.

Der Labortest der 4. Generation, den wir ab Oktober 2015 im Angebot haben, liefert bereits nach 6 Wochen ein verlässliches Ergebnis. Im Gegensatz zum Schnelltest muss man hier allerdings etwas (im Normalfall sechs Tage) auf das Testergebnis warten.

 

GONOKOKKEN (TRIPPER) & CHLAMYDIEN

 

Sowohl bei einer Gonokokken- als auch einer Chlamydieninfektion handelt es sich um eine bakteriell verursachte sexuell übertragbare Erkrankung. Die Neuinfektionen sind in den letzten Jahren für beide Erkrankungen erheblich gestiegen. Gerade im Bereich der MSM (Männer, die mit Männern Sex haben) ist dies eine Entwicklung, die nicht aus den Augen verloren werden darf. Männer, die mit Männern Sex haben, haben ohnehin ein erhöhtes Risiko für eine Anstekcung mit HIV. Dieses wird durch eine unerkannte Infektion mit Chlamydien und/oder Gonokokken noch zusätzlich erhöht. Aus diesem Grund sind die analen Abstriche, die für für beide Infektionen anbieten, für MSM einmal im Jahr angezeigt. Ein regelmäßiger Test, der ein frühzeitiges Entdecken einer der Infektionen ermöglicht, verhindert ein erhöhtes Risiko für eine HIV-Ansteckung.

 

SYPHILIS

 

Syphilis ist eine durch Bakterien verursachte Erkrankung, die den gesamten Körper betrifft. Von der Eintrittsstelle aus werden die Bakterien über das Blut im ganzen Körper gestreut.

 

Syphilis wird durch den Kontakt mit einem Syphilis-Geschwür übertragen. Dies geschieht meist beim oralen, vaginalen oder analen Geschlechtsverkehr. Der Erreger wird dabei meist in die Schleimhaut eingerieben. Auch eine Infektion der Haut ist möglich, allerdings bedarf es hierzu einer kleinen Verletzung der Haut.

 

Da ein großer Anteil der jährlichen Neuinfektionen mit Syphilis bei Männern, die mit Männern Sex haben, auftritt, empfiehlt sich für homosexuelle Männer, neben einem regelmäßigen HIV-Test, eine jährliche Syphilis-Kontrolle.

 

HEPATITIS

 

Hepatitis ist ein allgemeiner Begriff für verschiedene Formen der Leberentzündung. Am bekanntesten und in Industrieländern am weitesten verbreitet sind die viral ansteckenden Varianten Hepatitis A, B und C.

 

Hepatitis A wird vorwiegend über verunreinigte Lebensmittel übertragen. Eine Ansteckung mit Hepatitis A kann aber auch durch oral-anale Sexualpraktiken erfolgen. Hepatitis A heilt von alleine aus. Außerdem kann man sich gegen Hepatitis A impfen lassen. Empfohlen wird diese Impfung u.a. auch für Männer, die Sex mit Männern haben (MSM). Die Kosten hierfür können unter Umständen von den Krankenkassen übernommen werden.

 

Hepatitis B wird in Industrieländern in mehr als der Hälfte aller Fälle durch sexuelle Kontakte übertragen. Hepatitis B heilt häufig von alleine aus, kann aber auch chronisch verlaufen und die Leber extrem schädigen. Auch gegen diese Form der Hepatitis kann man sich impfen lassen. Eine Kostenübernahme der Impfung ist unter bestimmten Vorraussetzungen möglich. Kondome bieten bei richtiger Anwendung einen sehr sicheren Schutz vor einer Infektion.

 

Hepatitis C wird in den allermeisten Fällen über direkten oder indirekten Kontakt mit Blut übertragen. Aber auch eine Ansteckung mittels sexueller Kontakte ist möglich. Kondome bieten einen sehr sicheren Schutz, wenn sie sachgemäß angewendet werden. Gegen Hepatitis C gibt es keine Impfung. Die Krankheit verläuft oft chronisch, kann aber im Großteil der Fälle gut behandelt werden.

 

Wir bieten eine Testung auf Hepatitis B und C an, jeweils als Antikörpersuchtest, als auch als PCR (diese sucht nicht nach Antikörpern, sondern nach Virusbestandteilen und ist daher in der Lage auch akute Infektionen nachzuweisen.)

 

 

Neuigkeiten:

NEU! Hepatitis C - Schnelltest beim Checkpoint Augsburg



Ab dem 15.03.2017 haben wir beim Checkpoint Augsburg wieder den Hepatitis C - Schnelltest im...

weiterlesen

Nächster Schnelltest



Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat bietet die Augsburger Aidshilfe zwischen 18:00 und 19:30 Uhr die...

weiterlesen